Indian Summer in Norddeutschland: Strahlend schöne Heimtlandschaften

Die weitläufigen Heideflächen und Großsteingräber während des Indian Summer in Norddeutschland zwischen Bremen und Oldenburg eröffnen jede Menge Freiraum für individuelle Entdeckungen.
Foto: djd/ZV Naturpark Wildeshauser Geest/J.Guhn

 

Auf abwechslungsreichen Naturwegen durch die Wildeshauser Geest

Indian Summer in Norddeutschland: Strahlend schöne Heimtlandschaften

Die herbstliche Natur wie hier bei Visbek begeistert mit ihren Farbspielen und der entspannenden Ruhe.
Foto: djd/ZV Naturpark Wildeshauser Geest/Willi Rolfes

(djd). Der Indian Summer in Norddeutschland: Unter Naturliebhabern und Wanderern ist der Herbst die beliebteste Jahreszeit. Bei noch milden Temperaturen kann man ausgedehnte Streifzüge durch die Landschaft unternehmen, die sich jetzt vielerorts in einem besonders farbenprächtigen Kleid präsentiert. Den „Indian Summer„, für den insbesondere die Ostküste Kanadas berühmt ist, kann man auch direkt vor der eigenen Haustür erleben. Eine besonders abwechslungsreiche Landschaft mit viel Freiraum für individuelle Entdeckungen ist etwa die Wildeshauser Geest in Norddeutschland, verkehrsgünstig gelegen zwischen Bremen und Oldenburg und bequem mit dem Auto oder der Bahn zu erreichen. Heide, Seen, Wälder und das Moor tragen hier zu dem unverwechselbaren Landschaftsbild bei.

Abwechslung von Moor bis Heidelandschaft

Mit sanft gewellten Hügeln, weiten Flusstälern und ausgedehnten Mischwäldern hat die Eiszeit in der „Wilden Geest“ ihre deutlich sichtbaren Spuren hinterlassen. Dabei handelt es sich mit 1.500 Quadratkilometern Ausdehnung um den größten Naturpark Niedersachsens und eine der größten in Deutschland. Abseits von großen Touristenströmen findet hier jeder seinen stillen Lieblingsplatz, um die Natur unmittelbar zu erleben. Die Vielfalt der Landschaftsformen sorgt auch für Abwechslung bei der Auswahl der Wandertouren: Geheimnisvolle Moorlandschaften erkunden und sich an überlieferte Mythen erinnern oder doch lieber die ausgedehnte, farbenfrohe Heidelandschaft entdecken – vieles ist hier möglich. Wer mehr über die Region und ihre Historie erfahren möchte, ist zum Beispiel im Naturschutz- und Informationszentrum Goldenstedter Moor an der richtigen Adresse. Zwischen ausgedehnten Streifzügen per pedes bildet hier eine Fahrt mit der urigen Moorbahn eine willkommene Abwechslung.

Farbenfrohe Natur während des Indian Summer in Norddeutschland erleben

Indian Summer in Norddeutschland: Strahlend schöne Heimtlandschaften

Wasser, Moor und Wälder prägen das Bild der Wilden Geest.
Foto: djd/ZV Naturpark Wildeshauser Geest

Neben Moor und Wäldern prägt seit jeher auch das Wasser das Bild der Geest. An einem der stillen Seen können Wanderer den hektischen Alltag ganz schnell hinter sich lassen. Nicht minder reizvoll sind Naturentdeckungen entlang der Hunte. Vor allem der Flussabschnitt zwischen Wildeshausen und Oldenburg ist unter Vogel- und Naturliebhabern beliebt. Der gut ausgeschilderte Huntepadd verbindet als Rundwanderweg die verschiedenen Landschaftsbereiche mit beschaulichen und historischen Ortschaften. Die örtliche Gastronomie und Hotellerie ist auf Wanderurlauber eingestellt, bietet viele Möglichkeiten zur Einkehr und auch Pauschalangebote für einen längeren Aufenthalt. Unter www.wildegeest.de gibt es mehr Informationen und Ansprechpartner, unter anderem im kostenfreien Urlaubsjournal.

Volles Programm für den goldenen Herbst

(djd). Herbstzeit ist Wanderzeit. Die norddeutsche Naturregion „Wilde Geest“ widmet diese Jahreszeit ganz besonders dem Erlebnis in der farbenfrohen Landschaft. Zu den Highlights gehören der „Tag der Regionen„, ein mehrwöchiges Programm, an dem sich mehrere Gemeinden beteiligen, der „Hauch des Hünengeistes“ sowie die Wildwochen. Besondere, geführte Wandertouren führen etwa auf die „Spuren der Zisterzienser“ in der Region oder vermitteln umfassendes Wissen zu Flora und Fauna. Alle Termine und mehr Details gibt es im Veranstaltungskalender und im digitalen Urlaubsjournal 2017 / 2018 unter www.wildegeest.de.

Indian Summer in Norddeutschland: Strahlend schöne Heimtlandschaften

Der Moorexpress durch das Goldenstedter Moor ist besonders bei Familien beliebt.
Foto: djd/ZV Naturpark Wildeshauser Geest