Gesundheitswandern: Urlaubszuschuss Krankenkasse

Bewegung in der Natur tut Körper und Seele gleichermaßen gut.
Foto: djd/AKON Aktivkonzept


 

Schritt für Schritt – so kommt der Körper mit Gesundheitswandern sanft in Schwung

(djd). Wandern ist in. Jährlich begeben sich fast 40 Millionen Deutsche gerne zu Fuß in die Natur. Das ist auch in gesundheitlicher Hinsicht eine gute Nachricht, denn Wandern hat viele positive Auswirkungen auf Körper und Seele. Deshalb wird Gesundheitswandern immer beliebter und auch die Krankenkassen bezuschussen das gesunde Wandern. Weiter unten findest du Informationen für einen Zuschuss beim Wandern für die Gesundheit.  So kann es die Muskulatur, die Knochen und das Herz-Kreislauf-System stärken, beim Abbau von Übergewicht helfen, Puls, Blutdruck, Blutfett- und Blutzuckerwerte senken und die allgemeine Ausdauer verbessern. Wer wandert, fühlt sich zudem nach einer Tour glücklich und zufrieden. Da Wandern als sanfte Bewegungsform außerdem für nahezu jeden geeignet ist, stellt es eine ideale Gesundheitsvorsorge dar.

Ideal für den Einstieg

Gerade für Bewegungs(wieder)einsteiger bietet sich Gesundheitswandern in organisierter Form an – etwa mit den zertifizierten Präventionsreisen von Akon Aktivkonzept. Dabei wird ein abwechslungsreiches Bewegungstraining mit Naturerlebnis und Geselligkeit verknüpft. Eingebettet in eine gesundheitsorientierte Wanderung erfährt der Teilnehmer, wie Kraft, Koordination, Ausdauer und Beweglichkeit geschult, und Körperwahrnehmung sowie Entspannung gefördert werden können. Dazu vermittelt der Kurs den Teilnehmern wichtige Informationen etwa zur richtigen Ausrüstung und dem Verhalten in der Natur.
Das Gesundheitswandern ist ein neuer Bestandteil des beliebten fitforwell-Präventionsreisen-Programms, das auch viele andere Angebote wie Aktiv Walking, Nordic Walking, Rückentraining Aquafitness, Pilates, Tai Chi, Yoga, Progressive Muskelentspannung, Qi Gong und Autogenes Training umfasst. Die Reisen beinhalten eine meist viertägige Unterbringung in einem komfortablen Wellnesshotel, Verpflegung und Teilnahme an den Kursen. Auch Menschen, denen zu Hause die Zeit fehlt oder die nach längerer Bewegungspause Startschwierigkeiten haben, kommen so auf angenehme Art wieder in Schwung.

Gesundheitswandern: Urlaubszuschuss Krankenkasse

Wandern ist nicht nur gesund, sondern liegt auch voll im Trend: Fast jeder zweite Deutsche hat Spaß daran.
Foto: djd/AKON Aktivkonzept

Zuschuss von der Kasse für Gesundheitswandern

Gesundheitswandern und Co. tun aber nicht nur dem Körper gut, sie belasten auch kaum das Portemonnaie. Denn zahlreiche gesetzliche Krankenkassen bezuschussen die Kurse mit 150 Euro pro Person und mehr – Informationen zu allen Angeboten und Zuschüssen gibt es unter www.akon.de. So ist eine mehrtägige Präventionsreise zur Förderung von Gesundheit und Wohlbefinden in Deutschland und dem benachbarten Ausland bereits mit einem recht geringen Eigenanteil möglich. So kann der nächste Wanderurlaub was zur Gesundheit beitragen sowie äußerst günstig geplant werden.

Programme für jeden Bedarf

(djd). Mitten im Berufsstress oder schon in Rente? Alleinreisender Single, junge Eltern oder Paar 50plus? Wandern ist nicht unbedingt etwas für dich? Je nach Alter und Lebenssituation sind die Bedürfnisse an Präventionsangebote für gesunde und wohltuende Aktivitäten verschieden. Die einen möchten möglichst aktiv und gesellig sein, andere suchen eher Entspannung oder benötigen eine Kinderbetreuung vor Ort. Beim Präventionsveranstalter Akon Aktivkonzept umfasst das vielfältige Programm zusätzlich auch besondere Reisen, die speziell auf bestimmte Personengruppen zugeschnitten sind. So findet man schnell ein Kursangebot, das zu den eigenen Wünschen passt.